Skip to main content

Luftentfeuchter



IST DIE LUFT ZU FEUCHT: LUFTENTFEUCHTER

Ein Luftentfeuchtungsgerät hat die Aufgabe, einen gewissen Anteil des kondensierten Wassers aus der Luft zu ziehen, um für ein besseres Klima in aller Art von Innenräumen zu sorgen. Bei hochwertigen Geräten kann der gewünschte Wert so eingestellt werden, dass der Luftentfeuchter erst ab einem bestimmten Grat an Luftfeuchtigkeit anspringt und sich beim Erreichen des Optimalwerts automatisch wieder abschaltet. Im laufenden Betrieb wird die wärmere Luft vom Luftentfeuchter angesaugt und über ein Kühlelement im Inneren geleitet. Ein Teil der Wassermoleküle kondensiert hier und setzt sich an der Oberfläche ab. Das Kühlelement ist dabei so konstruiert, dass die Wassertropfen in einen dafür vorgesehenen Behälter tropfen, wo sie gesammelt werden. Dieser Tank muss deshalb von Zeit zu Zeit geleert werden. Das anfallende Wasser muss übrigens nicht entsorgt werden, sondern kann problemlos z. B. zum Gießen der Blumen und Zimmerpflanzen verwendet werden. Die Luft, die den Luftentfeuchter verlässt ist praktisch trocken und so wird auf diesem Wege Kubikmeter für Kubikmeter verarbeitet, bis ein unbedenkliches Maß erreicht ist.

ventilator-heizung.de